Wohnbebauung in Sankt Augustin

Im Rahmen der städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme Europaring in unmittelbarer Nähe zur Fachhochschule Sankt Augustin wurde auf Basis der Entwürfe des Architekturbüro Kneutgen eine Wohnanlage umgesetzt, die in drei Bauabschnitte aufgeteilt zum einen freifinanzierten Wohnungsbau, studentisches Wohnen, sowie öffentlich geförderten Wohnungsbau beinhaltet.

Es wurden zwei ineinander verschobene Riegel unterschiedlicher Höhe konzipiert, wobei der niedrigere Riegel optisch den höheren Gebäuderiegel durchdringt.
Das System der Durchdringung und die damit einhergehende gewünschte Gliederung des Gebäudekomplexes baulich und in der Gestaltung umzusetzen, war das Ziel der Planung.
Trotz unterschiedlicher Nutzergruppen eine sollte eine zusammenhängende und klar zonierte Anlage entstehen, die ein harmonisches Miteinander ermöglicht und sich gleichzeitig selbstverständlich in die angrenzenden öffentlichen Grünanlagen und die zur Straße hin bereits entstandene Bebauung integriert.

Alle Wohneinheiten wurden barrierefrei errichtet. Hierdurch konnte im Bereich des studentischen Wohnens eine komplette Etage für eine betreute Wohngruppe junger Erwachsener vorgesehen werden.
Das Gebäude wird durch Fernwärme beheizt, weiter wurde eine Lüftungsanlage vorgesehen. Im zusammenwirken mit hoch effizienten Bauteilen und Baustoffen konnte ein Niedrigenergiehausstandard erreicht werden.