Wohn- und Geschäftshaus in Bornheim

In der Höhenlage Bornheims wurde ein Gebäude konzipiert mit fünf seniorengerechten Eigentumswohnungen und einem gewerblich genutzten Penthouse.

Zur Einpassung des Gebäudes in die heterogene Bebauungsstruktur der Nachbargebäude wurde der kubische Baukörper durch vorgelagerte Gebäudeteile und eingeschnittene Balkone und Loggien in der Vertikalen aufgegliedert.

Den oberen Abschluss bildet zurückgestaffeltes Dachgeschoss mit umlaufenden Balkonflächen. Das Staffelgeschoss besteht aus zwei ineinander verschlungenen Baukörpern unterschiedlicher Höhe. Die auskragenden Flachdächer unterstreichen die Leichtigkeit, in der das Gebäude trotz seiner Ausdehnung anmutet.