Einfamilienhaus in Kaarst-Büttgen

Puristisch, andersartig und wie ein Ausrufezeichen präsentiert sich das Gebäude umgeben von der heterogenen Siedlungsstruktur der 70er und 80er Jahre.

Auf einem schmalen Grundstück sollte die Vorstellung nach einer offenen Wohnstruktur realisiert werden. Zentrales Element des Grundrisses bildet der offene und entlang einer Sichtbetonwand über drei Geschosse entwickelte Treppenraum. Dieses zentrale Element verbindet die einzelnen Etagen und schafft Durchblicke in der Vertikalen.